SGE unterliegt dem VFB - 2:4

Geschrieben von Aui am .

VFB spielerisch überlegen...

Eintracht Frankfurt ist nach einem guten Start in die Rückrunde der Bundesliga auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Gegen den VfB Stuttgart setzte es eine 2:4-Niederlage. Christian Gentner (27.), Daniel Didavi (45.+1), Georg Niedermeier (65.) und Filip Kostic per Foulelfmeter (76.) erzielten vor 42.000 Zuschauern die Tore für den erneut sehr starken VfB. Alexander Meier (52.) und Szabolcs Huszti (90.) konnten für die Eintracht nur verkürzen. Beide Teams beendeten das Spiel zu zehnt, da Didavi (67.) und Frankfurts Carlos Zambrano (75.) jeweils Gelb-Rot sahen.

0:0 - Eintracht scheitert an Marwin Hitz

Geschrieben von Ede am .

 

Alle Bilder aus Augsburg findet Ihr hier.

Die Eintracht und der FC Augsburg haben sich in einer umkämpften Bundesligapartie 0:0 getrennt. Die SGE war im zweiten Durchgang die bessere Mannschaft, scheiterte mit drei Großchancen jedoch an FCA-Keeper Marwin Hitz.

Dreifacher Meier besorgt Wahnsinnssieg

Geschrieben von Ede am .

 

Als Schiedsrichter Knut Kircher zur Halbzeit pfiff, gellten laute Pfiffe durch das Frankfurter Stadion. Die Eintracht lag „nur“ 0:1 gegen den VfL Wolfsburg zurück, hatte 45 Minuten lang einen unterirdischen Kick hingelegt und konnte von Glück reden, dass die Partie noch nicht entschieden war.

Rund eine Stunde später pfiff Knut Kircher ein letztes Mal an diesem Sonntagnachmittag und der Jubel kannte keine Grenzen. 3:2 hatte die Eintracht gewonnen und alle rätselten, wie das hatte passieren können. Verdient war dieser Dreier zum Beginn der Rückrunde sicherlich nicht, aber verdammt wichtig für die Psyche.