Traum lebt weiter: 0:0 gg. Inter daheim

Geschrieben von Aui am .

Chance gewahrt...

Die Frankfurter Eintracht hat am Donnerstagabend im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League nur eines ihrer Ziele erreichen können: nämlich zu Null zu spielen. Ein eigenes Tor war den Hessen im Spiel gegen Inter Mailand allerdings auch nicht vergönnt. Die Entscheidung über den Einzug ins Viertelfinale wird nach dem 0:0 in Frankfurt damit erwartungsgemäß in einer Woche in Mailand fallen.

„Die Ausgangsposition, die wir uns heute verschafft haben, ist okay“, sagte Eintracht-Torhüter Kevin Trapp nach dem Schlusspfiff. Und Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic formulierte es so: „In der Kathedrale des Fußballs in Mailand ist auf jeden Fall etwas drin.“

Bilder aus FFM gibt es hier.

SGE mit Last Minute-Sieg - 3:2

Geschrieben von Aui am .

Träume gehen weiter

Die Eintracht bliebt dank der späten Tore von Sebastién Haller (89. Minute) und Goncalo Paciencia (90.+6) in einer dramatischen Schlussphase auch in der siebten Partie der Rückrunde der Fußball-Bundesliga ohne Niederlage. Vor 49.500 Zuschauern hatte Ante Rebic (20.) die Gastgeber in Führung gebracht. Joelinton (43.) und Ishak Belfodil (60.) erzielten die Treffer für Hoffenheim.

3:0-Sieg bei Hannover 96

Geschrieben von Aui am .

Endlich der nächste Buli-Dreier!

Aus dem herausragenden Angriffstrio der Hessen trafen diesmal Ante Rebic in der 54. und Luka Jovic in der 63. Minute, ehe Filip Kostic (90.) das dritte Eintracht-Tor schoss. Die sogenannte "Büffelherde" der Eintracht hat nun dank der 34 Tore von Jovic (15), Rebic (8) und Sebastien Haller (11) in dieser Saison annähernd doppelt so häufig getroffen wie das gesamte Hannoveraner Team (20).