Der "Prince" schockt Ex-Club Hertha!

Geschrieben von Aui am .

Nun Auswärtsspitzenreiter...

Kevin-Prince Boateng hat bei seiner Rückkehr nach Berlin seinem Ex-Club einen späten K.o. versetzt. Dank seines Treffers in der 80. Minute gewann Eintracht Frankfurt am Sonntag in der Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC mit 2:1 (1:1) und rückte in der Tabelle mit 22 Punkten auf Rang acht vor. Auf einen Jubel verzichtete Boateng, der seine Karriere bei Hertha gestartet und 42 Spiele für die Blau-Weißen absolviert hatte.

Davie Selke (15. Minute) hatte am 14. Spieltag vor 38.781 Zuschauern im Olympiastadion eine stark beginnenden, aber schnell nachlassende Hertha in Führung gebracht. Marius Wolf (26.) glich noch vor der Pause für die sich steigernden Gäste aus.

Bilder aus Berlin gibt´s hier.

Eintracht-Serie reißt... 0:1

Geschrieben von Aui am .

Nur eine gute Halbzeit zu wenig

Mit einem eiskalten Konter setzte die Leverkusener Werkself der Frankfurter Serie am 13. Bundesliga-Spieltag ein Ende. Die Eintracht musste sich vor heimeischer Kulisse mit einem 0:1 geschlagen geben.

Sieg verspielt - 1:1 in Hoffenheim

Geschrieben von Aui am .

Diesmal Last-Minute Punkte verschenkt

Mark Uth hat die TSG 1899 Hoffenheim mit einem späten Treffer vor einer neuerlichen Heimpleite bewahrt und die Eintracht aus allen Siegträumen gerissen. Beim 1:1 (0:1) traf der TSG-Stürmer in der 91. Minute zum glücklichen Ausgleich. Vor 30.150 Zuschauern hatte Kevin-Prince Boateng (13.) die Hessen in Führung gebracht. Beide Teams verpassten durch das Remis den möglichen Sprung auf Rang drei in der Fußball-Bundesliga.