Onlain bookmaker bet365.com - the best bokie

5. Gastpleite in Folge - 0:2 beim BVB

Geschrieben von Aui am .

SGE fällt leider immer weiter zurück...

Für die Eintracht hat sich der Weg nach Dortmund nicht ausgezahlt. Die Hessen kassierten vor 80.667 Zuschauern im Signal-Iduna-Park eine 0:2-Niederlage. Aubameyang (24.Minute/Handelfmeter) und Shinji Kagawa (31.) trafen zum verdienten BVB-Sieg. Nach der starken Vorstellung gegen Mönchengladbach machten sich die prominenten Ausfälle deutlich bemerkbar. In Dortmund fehlten Thomas Schaaf gleich fünf Profis.

BVB

Bild @ fnp.de

Erst eine von den Frankfurtern kritisierte Entscheidung des Unparteiischen erhöhte den Unterhaltungswert der bis dahin tristen Partie. Nach einem unglücklichen Handspiel von Sonny Kittel bei einer Abwehraktion gegen BVB-Außenverteidiger Marcel Schmelzer entschied Schiedsrichter Michael Weiner (Ottenstein) auf Elfmeter. Diese Chance auf seinen 14. Saisontreffer ließ sich Aubameyang nicht entgehen und verwandelte sicher.

Doch der Nationalspieler aus Gabun zeichnete sich zum wiederholten Mal nicht nur als Torschütze, sondern auch als Vorbereiter aus. Nur sieben Minuten nach seinem Elfmetertor flanke er mustergültig auf Kagawa, der keine Mühe hatte, aus kurzer Distanz auf 2:0 zu erhöhen.

Dieser Doppelschlag animierte die Hessen zur Belebung ihres bis dahin brachliegenden Offensivspiels. So vereitelte BVB-Abwehrspieler Sokratis vier Minuten vor der Pause in höchster Not den möglichen Anschlusstreffer von Lucas Piazon (41.).

Auch nach Wiederanpfiff mühte sich das Team von Trainer Thomas Schaaf vergeblich um Schadenbegrenzung. Ohne den erneut schmerzlich vermissten Torjäger Alexander Meier fehlte es jedoch erneut an Durchschlagskraft. So bereitete es der Borussia nur wenig Mühe, den Vorsprung zu verteidigen.
Nur die Chancenauswertung des BVB ließ zu wünschen übrig. Die größte Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen, bot sich dem kurz zuvor eingewechselten Rekonvaleszenten Marco Reus, der sich rechtzeitig zum Pokalhit in München wieder fit zurückmeldete. Doch der Nationalspieler verfehlte das Tor in der 64. Minute aus kurzer Distanz. Mit Blick auf das Spiel in München ließ es Dortmund in der Schlussphase ruhiger angehen, geriet aber nicht mehr in Gefahr.

Bundesliga-Debüt für Waldschmidt

Für Luca Waldschmidt ging in Dortmund ein Traum in Erfüllung. Der junge Stürmer wurde in der 73. Spielminute eingewechselt und feierte damit sein Bundesliga-Debüt. Einen bitteren Nachmittag erlebte dagegen Marc Stendera, der zur Halbzeitpause eingewechselt wurde, seiner Mannschaft aber nicht lange helfen konnte. Der Mittelfeldspieler musste in der 78. Spielminute verletzt runter.

Bereits nächsten Samstag geht´s zu einem weiteren Auswärtsspiel nach Bremen. Der EFC OST wird wieder mit vor Ort sein.

Es wäre ein wichtiges Zeichen auch in Hinblick auf die nächste Saison, wenn die Eintracht in den beiden nächsten machbaren Auswärtsspielen in Bremen und Berlin was holen würde. Andernfalls rutscht das Team noch weiter ab. Und das kostet Geld und Ansehen.

Официален блог на WebEKM EKM очаквайте сайта онлайн скоро.

Download Free Templates http://bigtheme.net/ free full Wordpress, Joomla, Mgento - premium themes.