Sieg verspielt - 1:1 in Hoffenheim

Geschrieben von Aui am .

Diesmal Last-Minute Punkte verschenkt

Mark Uth hat die TSG 1899 Hoffenheim mit einem späten Treffer vor einer neuerlichen Heimpleite bewahrt und die Eintracht aus allen Siegträumen gerissen. Beim 1:1 (0:1) traf der TSG-Stürmer in der 91. Minute zum glücklichen Ausgleich. Vor 30.150 Zuschauern hatte Kevin-Prince Boateng (13.) die Hessen in Führung gebracht. Beide Teams verpassten durch das Remis den möglichen Sprung auf Rang drei in der Fußball-Bundesliga.

Zwei Traumtore - 2:1-Heimsieg gg. SVW

Geschrieben von Aui am .

Mentalität versetzt Berge - Wieder Last-Minute-Haller!

Die Eintracht besiegt überraschend spielstarke Bremer mit 2:1 (1:1) durch Traumtore von Rebic (17.) und Haller (89.) und kann jetzt in der Tabelle nach oben schauen.

Eintracht-Trainer Niko Kovac macht die Eintracht zum Last-Minute-Team. Wie schon gegen den VfB und in Gladbach siegte die Eintracht durch einen Treffer kurz vor Schluss. Es war wieder ein Traumtor von Sebastien Haller, der sich ebenso wie Ante Rebic, der zuvor getroffen hatte,  als die erhoffte Verstärkung erweist. Beide bilden inzwischen ein echtes Traumduo im Sturm. Und die Eintracht steht jetzt aktuell bei 18 Punkten aus elf Spielen. Wer hätte das zu Saisonbeginn gedacht?

1.Sieg in Mainz verschenkt - 1:1

Geschrieben von Aui am .

Der letzte Biss und Wille fehlte

Unsere Eintracht kann in Mainz einfach nicht gewinnen. Auch der 14. Versuch, endlich mal einen Auswärtssieg in diesem Rhein-Main-Derby zu feiern, endete am Freitagabend mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden. Ein Eigentor von Stefan Bell brachte die Eintracht zwar in der 37. Minute in Führung. Der kurz zuvor eingewechselte Suat Serdar belohnte jedoch eine Leistungssteigerung des FSV Mainz 05 in der zweiten Halbzeit mit dem Tor zum 1:1 (71.).